Zentrum für Bildungsinnovation und Professionalisierung » Projekte » Abgeschlossene Projekte

Ethnograpie des Unterrichtsgesprächs - ein Beitrag zur Analyse von Unterrichtsgesprächen über Differenz und Alltagserfahrung im Unterricht

Laufzeit: 2008 - 2010,
gefördert durch das Schlieben-Lange Programm des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden - Württemberg

Laufzeitverlängerung: 2008 - 2010

Habilitationsprojekt

 

Das qualitativ-empirische Forschungsprojekt (Dr. Claudia Angele) leistet einen Beitrag zur fachdidaktisch orientierten empirischen Unterrichtsforschung im Fach Alltagskultur und Gesundheit unter der Perspektive eines ethnographischen Zugangs. Im Kontext des Projektes wurde ein forschungsmethodisches Instrumentarium zur empirischen Analyse von Unterrichtsgesprächen über differente und gemeinsame Alltagserfahrung von Kindern im Hinblick auf alltagskulturelle Themen entwickelt und erprobt. Ausgehend von der ethnographischen Methode der "Dichten Beschreibung" (Geertz 1987) wurde in Kombination mit Formen der Qualitativen Inhaltsanalyse (Mayring 2002; 2008) eine methodische Adaption entwickelt, welche sich für die Analyse von Unterrichtsgesprächen als geeignet zeigt.

 

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Lothar Kuld


      

Indikatorengestütze Bildungsberichte für den Bodenseeraum

Laufzeit: 05/2012 - 07.2013

Um den Bodensee herum befindet sich eine Reihe namhafter Städte und Kommunen, die Bildung als bedeutsam für die Wettbewerbsfähigkeit des jeweiligen Standorts und der Region erkannt haben. Der Bodenseeraum ist heute in Bezug auf Bildung nicht transparent erschlossen, geschweige denn sind die Entwicklungsstrategien der Kommunen auf Bildungs- indikatoren ausgerichtet. Gerade in einer wirtschaftlich vernetzen Region wie dem Bodenseeraum ist allerdings wichtig, eine vergleichbare Datengrundlage für eine voraus- schauende Bildungsplanung zu gewährleisten.

Weitere Informationen: s. Website


Projektleitung:

Prof. Dr. Jörg Stratmann, PH Weingarten

 

Identifikatin und Geschlecht. Die Rezeption des Buches Judit als Gegenstand empirischer Bibeldidaktik.

Laufzeit: 2010 - 2013 2012 - 2013
Gefördert durch Langesgraduiertenmittel.

Das Dissertationsprojekt (Alexandra Renner) untersucht mit HIlfe der sog. Reminding-Methode die Rezepion des Buches Judit unter Schülerinnen und Schülern einer 10. Jahrgangsstufe. Die Studie zeigt, was Schülerinnen und Schüler beim Lesen beschäftigt und worin sich weibliche und männliche Jugendliche in der Textrezeption unterscheiden.

 

Ansprechpartner
Prof. Dr. Lothar Kuld


Formen und Effekte institutioneller Begleitung

Laufzeit: 2010 - 2013

Dieses Projekt wurde gefördert durch die Stiftung Liebenau.

Das Projekt (Prof. Dr. Kuld, Dr. Angele, Prof. Dr. Brüll, Honorarprofessorin Dr. Dinter) untersucht, wie Sozialunternehmen Praktikantinnen und Praktikanten und Schülerinnen und Schüler, die sich im Rahmen des Sozialprojektes "Compassion" in szozialen Einrichtungen engagieren, von den Institutionen begleitet werden und welche Qualitätsmerkmale für gute Begleitung von den Institutionen entwickelt werden.

 

Ansprechpartner*in
Dr. Claudia Angele
Prof. Dr. Lothar Kuld


INTeB: Innovation naturwissenschaftlich - technischer Bildung

Laufzeit: 01/2011 - 07/2014

Teilprojekt 2:
Handeln von Lehrpersonen in schüleraktiven Phasen im naturwissenschaftlichen Lernen unter allgemein- und fachdidaktischer Perspektive.

Das oben beschriebene Projekt stellt ein Teilprojekt des Forschungsprjekts INTeB - "Innovation naturwissenschaftlich - technischer Bildung an Grundschulen in der Region Bodensee" dar. INTeB ist ein Kooperationsprojekt der 3 pädagogischen Hochschulen - Weingarten, St. Gallen und Vorarlberg. Das Pojekt wird gefördert von der Internationen Bodenseehochschule und vereinigt weitere Kooperationspartner (Schulamt Markdorf; ZLT Zeppelin Friedrichshafen, Bodensee Airport). Das Forschungsvorhaben wird von einer interdisziplinären Forschergruppe getragen mit KollegInnen aus der Physik, dem Sachunterricht, der Erziehungswissenschaft und der Pädagogischen Psychologie und gliedert sich in 4 Teilprojekte. Die Kernfrage, welche uns in unserem Teilprojekt beschäftigt, fragt nach der Gestaltung der Lernbegleitung in dem mobilen Lernarrangement "Fliegen". Diese soll sowohl anhand von allgemeindidaktischen Qualitätsmerkmalen der Lernunterstützung als auch von fachdidaktischen Aspekten des naturwissenschaftlichen Arbeitens erfasst werden.

 

Projektleitung:
Prof. Dr. Bernd Reinhoffer, PH Weingarten (Gesamtleitung)
Dr. Stefanie Schnebel, PH Weingarten (Teilprojekt 2)

Projektmitarbeiterin:
Sandra Wagner, PH Weingarten